Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse

Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Frist beginnt ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Kunde im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, beginnt die Frist an dem Tag an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Gleiches gilt für den Fall eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde den Verkäufer mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, in Kenntnis setzen. Eine bloße Zurücksendung der Ware reicht für einen Widerruf nicht aus.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246, § 2 i. V. m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 S. 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 § 3 EGBGB. Im Falle eines Kaufs auf Probe (§ 454 BGB) beginnt die Frist jedoch nicht, bevor der Kaufvertrag durch die Kundenbilligung des gekauften Gegenstandes für den Kunden bindend geworden ist.

 

Im Falle einer fehlenden oder nicht korrekten Widerrufsbelehrung verlängert sich das Widerrufsrecht nach Ablauf der Frist von 14 Tagen auf 12 Monate und 14 Tage.

 

Der Widerruf  ist zu richten an

Erich M. Scharmer

Altenbekener Damm 22

D-30173 Hannover

eMail: info@schwimmen24.com

Telefon: 015123511337

 

 

Widerrufsfolgen

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzu-gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Der Kunde hat Anspruch auf Rückerhalt sämtlicher Zahlungen einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt hat). Die Rückzahlung hat unverzüglich und spätestens 14 Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei dem Verkäufer eingegangen ist, zu erfolgen. Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat. Es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Der Unternehmer kann die Rückerstattung des Kaufpreises verweigern, solange er die Ware nicht erhalten oder der Kunde die Rücksendung nicht nachgewiesen hat.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Widerruf des Vertrages unterrichtet hat, an diesen an die o. g. Anschrift zurückzusenden oder unter dieser Anschrift zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet.

Der Kunde trägt die Kosten der unmittelbaren Rücksendung der Waren.

Können die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt beziehungsweise herausgegeben werden, muss der Kunde insoweit Wertersatz leisten. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss der Kunde keinen Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umfang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei dem Kunden abgeholt.

 

 

 

Hinweis: Erich M. Scharmer empfiehlt dem Kunden, die Ware erst nach Kontaktaufnahme mit ihm zurückzusenden, um dem Verkäufer Gelegenheit zu geben, die Ware mittels Pick-up-Service beim Kunden abholen zu lassen. Der Kunde kann zur Veranlassung der Abholung mit dem Verkäufer per Telefonat, Telefax oder E-Mail in Kontakt treten.

Ausschluss des Widerrufsrechts

 Ausgeschlossen vom Widerrufsrecht sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Ebenso ausgeschlossen sind Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für die Rück-sendung geeignet sind. Nicht zur Rücksendung geeignet sind Illustrierte, Zeitungen und Zeitschriften, Audio- oder Videoaufzeichnungen sowie Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind. Bei der Lieferung versiegelter Waren - die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind - ist das Widerrufsrecht ebenfalls ausgeschlossen.

 

 Ende der Widerrufsbelehrung


Ihr seid dabei!



Schwimmen24.com heißt Euch herzlich willkommen im Shop für Veranstaltungsprodukte für die DMM 2017 in Magdeburg vom 16.-18.06.2017.

Newsletter

Top